<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=664062317274151&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Nehmen Sie Koktakt auf

Pressemeldung

Deutsche Telekom: Geschäftsbericht 2018

In Ihrem Netzwerk teilen:
    

Erstellt: 21.02.2019

TSCH_Camuso (3)BIM

Auch im Abschlussquartal 2018 blieb die Deutsche Telekom auf Kurs. Der Konzern übertraf die im Jahresverlauf dreimal angehobenen Finanzziele.


 «Wir haben im vergangenen Jahr sehr stark in Wachstumsfelder wie das Internet der Dinge (IoT), Cloud & Infrastruktur, SAP, Sicherheit, Digital Solutions sowie Konnektivität investiert. Diese Technologien sind absolut erfolgskritisch, will ein Unternehmen die digitale Transformation meistern», sagt Stefano Camuso, Managing Director der T-Systems Schweiz zum Geschäftsgang in der Schweiz.

Deutsche Telekom setzt Wachstumskurs im Rekordjahr 2018 fort und übertrifft Finanzziele

  • Umsatz steigt um 0,9 Prozent auf 75,7 Milliarden Euro, organisches Plus von 3,1 Prozent
  • Bereinigtes EBITDA legt um 5,0 Prozent auf 23,3 Milliarden Euro zu, organisches Plus von 7,2 Prozent
  • Free Cashflow erreicht 6,2 Milliarden Euro, plus 13,7 Prozent gegenüber 2017, organisches Plus von 18,9 Prozent
  • Dividende soll von 65 Cent auf 70 Cent je Aktie steigen
  • Rekordinvestitionen von 12,2 Milliarden Euro weltweit
  • Konzernüberschuss vor allem wegen US-Steuerreform gegenüber Vorjahr rückläufig
  • Deutschlandgeschäft stark im Mobilfunk
  • Tempo bei T-Mobile US ungebremst
  • Nachhaltiges Wachstum in Europa
  • Prognose 2019 zeigt unverändertes Wachstumstempo
Stefano Camuso, Managing Director der T-Systems Schweiz, zum Geschäftsjahr 2018:

«Der geschäftliche Erfolg unserer Kunden beruht mehr und mehr auf digitalen Geschäftsmodellen und der Digitalisierung ihrer kompletten Wertschöpfungskette. Wir stehen ihnen als Digitaldienstleister und als strategischer Berater mit pragmatischen und innovativen Lösungen zur Seite.

Dafür haben wir im vergangenen Jahr sehr stark in Wachstumsfelder wie das Internet der Dinge (IoT), Cloud & Infrastruktur, SAP, Sicherheit, Digital Solutions sowie Konnektivität investiert. Diese Technologien sind absolut erfolgskritisch, will ein Unternehmen die digitale Transformation meistern. Durch die entsprechende Portfolio-Fokussierung in der Schweiz können wir die komplette Kette der Digitalisierung von Anfang bis Ende für unsere Kunden abbilden. Wir erfüllen ihre Anforderungen noch besser, indem wir zudem die Rahmenbedingungen bei uns optimiert haben: Wir haben uns agiler organisiert, gehen neue Wege in der Zusammenarbeit mit unseren Kunden, übernehmen mehr Eigenverantwortung und treiben unseren Kulturwandel voran.

Vor diesem Hintergrund freut es mich umso mehr, dass wir ein äusserst erfolgreiches Jahr verzeichnen können. Im vergangenen Jahr haben wir u.a. die Baloise und die V-ZUG als Neukunden gewonnen. Darüber hinaus konnten wir unsere Zusammenarbeit mit der SBB in verschiedenen Geschäftsbereichen weiter ausbauen. Und langjährige treue Kunden wie Clariant, Valora und Swissmedic haben ihre Verträge verlängert.

Wir werden auch künftig in die Weiterentwicklung unserer Produkte und innovativen Lösungen investieren, insbesondere aber in unsere Mitarbeitenden. Sie sind an vorderster Front und werden weiterhin alles daransetzen, unsere Kunden in neuen Märkten und bei neuen Herausforderungen zu unterstützen. Die Investitionen, die wir heute tätigen, erlauben uns morgen und darüber hinaus eine noch stärkere Positionierung im Markt.»

Die gesamte Pressemitteilung finden Sie als PDF-Download oder auf der Deutsche Telekom Webseite.

PRESSEMITTEILUNG

T-Systems in der Schweiz 

Krystina Koch

Tel.: +41 (0) 78 607 26 24
E-Mail: pressoffice@t-systems.ch

Weitere Informationen für Medienvertreter: www.telekom.com/medien
und www.telekom.com/fotos

Über die Deutsche Telekom: Deutsche Telekom Konzernprofil

Über T-Systems: T-Systems Unternehmensprofil

Über T-Systems in der Schweiz: T-Systems Schweiz Unternehmensprofil

 

Kontakt
Krystina Koch
Communications Manager
PRESSEMITTEILUNG
Krystina Koch

Kontakt: Krystina Koch

Communications Manager