<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=664062317274151&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
T-Systems Logo

Let's power
higher performance

Cloud, SAP

Mit SAP auf dem Weg in eine hybride Zukunft

In Ihrem Netzwerk teilen:
   

Erstellt: 30.05.2017

Mit_SAP_auf_dem_Weg_in_eine_hybride_Zukunft.jpg

Die Digitalisierung fordert Geschäftsmodelle heraus und entscheidet über den Unternehmenserfolg. Marktführer von morgen beherrschen die Daten im eigenen Haus, erschliessen neue Datenquellen und werten sie in Echtzeit aus. So entdecken sie Trends und gestalten Innovationen aktiv mit anstatt nur hinterherzulaufen.


Die Digitalisierung stellt etablierte Marktsituationen und Geschäftsmodelle auf den Prüfstand, hinterfragt und revolutioniert. Ein Drittel der Top-20-Marktführer in fast jeder Branche wird bis 2018 durch neue „Dritte-Plattform-Wettbewerber“ herausgefordert, prognostizieren die Analysten von IDC. Die Digitalisierung beschleunigt und flexibilisiert Unternehmen und entscheidet über ihren Erfolg oder Misserfolg.

Aus Sicht des IT-Dienstleisters und Beratungsunternehmens T-Systems müssen Unternehmen vier Fähigkeiten entwickeln, um von den enormen Chancen, die der digitale Wandel mit sich bringt, profitieren zu können:

  1. Hybridisieren: die Fähigkeit, hybride IT-Landschaften und Prozesse end-to-end zu integrieren und zu managen sowie zweckorientiert einzusetzen
     
  2. Transformieren: die Fähigkeit, sich kontinuierlich zu transformieren – Technik ebenso wie die Geschäftsmodelle und die Unternehmenskultur
     
  3. Prognostizieren: die Fähigkeit, Entwicklungen vorwegzugreifen
     
  4. Durchbrechen: die Fähigkeit, neue disruptive Geschäftsmodelle zu gestalten
     
Hohe Flexibilität mit SAP in der Brauerei-Branche

Dies hat unmittelbare Folgen für die Rolle von SAP als eine Software zur Unternehmenssteuerung. SAP erbringt einen unerlässlichen Beitrag dafür, dass Unternehmen diese vier Fähigkeiten entwickeln können. Wie das konkret aussehen kann, zeigt der folgende Use Case zum Einsatz hybrider SAP-Landschaften in der Bierbrauer-Branche: Akquisen, Übernahmen und das Abtrennen von Unternehmensteilen stehen dort auf der Tagesordnung. Die multinationalen Konzerne sind auf der einen Seite hochdynamisch und müssen auf der anderen Seite in diesem volatilen Umfeld ihren Berichtspflichten nachkommen. Häufig nutzen Organisationen dafür SAP.

Ein hybrides Cloud-Szenario könnte so aussehen: Die Zentrale nutzt eine Private Cloud. Über ein SAP-Template, das in einer Public Cloud betrieben wird, lassen sich akquirierte Unternehmen an das zentrale Private Cloud-SAP-System anbinden. Das zentrale System erhält Zugriff auf die Geschäftsdaten der Tochterunternehmen und kann diese für Auswertungen und Berichte nutzen. Spaltet sich ein Tochterunternehmen ab, lässt sich die Integration leicht wieder rückgängig machen. So ermöglicht dieser hybride Ansatz dem Konzern eine hohe Flexibilität.

Branchenführer prognostizieren anstatt zu planen

Die Digitalisierung verlangt von Unternehmen angesichts der zum Teil drastischen Marktveränderungen, schnell und richtungsweisend die Weichen für die Zukunft zu stellen. Die Transformation von SAP-Systemen und die damit verbundene Entstehung hybrider Clouds sind in Organisationen bereits an der Tagesordnung. Branchenführer gehen einen Schritt weiter: Sie entwickeln sich zu aktiven Gestaltern ihrer eigenen Märkte. Das tun sie, indem sie neue Datenquellen erschliessen und so neue Perspektiven für ihr Geschäft schaffen. Sie erkennen Trends schneller und versetzen sich selbst in die Lage, Innovationen früher zu entwickeln und anzubieten.

Dafür müssen sie im ersten Schritt die Daten im eigenen Unternehmen beherrschen und unstrukturierte Daten nutzbar machen. Mit der Plattform SAP S/4HANA lässt sich die Geschwindigkeit der Datenauswertung um das bis zu 1.000-fache beschleunigen. So entstehen Big-Data-Analysen für Prognosen über zukünftige Entwicklungen, die eine Vielzahl von Parametern berücksichtigen. In diese Auswertung können auch externe Quellen einfliessen, die zu einem umfassenderen Bild von der unternehmerischen Realität beitragen.

 Eine agile IT für ein dynamisches Umfeld

T-Systems arbeitet seit vielen Jahren eng mit SAP zusammen und betreibt laut PAC die grösste Cloud-Hosting-Plattform für SAP-Dienste weltweit. Das Portfolio umfasst auch die Realisierung hybrider Landschaften, bei denen neben SAP verschiedene IT-Systeme integriert und betrieben werden können. In diesen hybriden Szenarien werden verschiedene SAP-Installationen (Private / Public) verknüpft, externe Datenquellen eingebunden oder Fremd-Applikationen (zum Beispiel Office 365) mit SAP integriert. So stellen Unternehmen die Weichen für ihre Zukunft und schaffen eine agile IT, die neue Businessmodelle und Innovationen in einem hochdynamischen Umfeld ermöglicht.

Jetzt in die hybride Zukunft starten !

Kontakt
Alen Mijatovic
Head of Business Development & Deal Management T-Systems Schweiz

zum thema

Erfahren Sie mehr zu unseren SAP HANA Assessments

Mit neuen SAP S/4HANA Readiness Assessments finden Sie den besten Weg Ihrer Systeme für die komplexe Transformation ins digitale Zeitalter. Ihre Umstellung auf S/4HANA wird planbar, verlässlich und zum Festpreis machbar.
Alen Mijatovic

Kontakt: Alen Mijatovic

Head of Business Development & Deal Management T-Systems Schweiz