<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=664062317274151&amp;ev=PageView&amp;noscript=1"> ;

Bedside-Scanning für sichere Patientenbetreuung und optimalen Workflow

Die Insel Gruppe bildet mit ihren sechs Standorten im Kanton Bern das grösste medizinische Versorgungssystem der Schweiz. Bedside-Scanning vereinfacht die Vernetzung von Patientendaten mit den eingesetzten Mitteln und Prozessen. So sind die Qualität der Versorgung und die Sicherheit der Patienten auch bei den steigenden Anforderungen im Gesundheitsbereich jederzeit gewährleistet.

500 000 ambulante Behandlungen und 60 000 stationäre Patienten pro Jahr – über 10 000 Mitarbeitende engagieren sich für das Wohl der Patienten. Ob in Medizin, Pflege, Betrieb, Infrastruktur, Verwaltung, Lehre oder Forschung: Digitale Technologie spielt überall eine wesentliche Rolle. Sie hilft, den steigenden Anforderungen im Gesundheitsbereich mit innovativen Lösungen zu begegnen. Bedside-Scanning ist eine dieser Lösungen. Die in Kooperation mit T-Systems entwickelte Workplace-Lösung erleichtert die Patientenidentifikation und die eindeutige Zuordnung der eingesetzten Mittel und Prozesse. So fördert sie die Sicherheit in der Patientenbetreuung und vermindert Unsicherheiten beim Pflegepersonal.

Dabei übernimmt ein mobiles Scanverfahren die bisherigen Vier-Augen-Kontrollen. Die Pflegekräfte arbeiten dafür mit speziell für den Healthcare‐Bereich konzipierten Handheld‐Devices, welche die hohen Anforderungen im klinischen Umfeld erfüllen. Alle stationären Patienten erhalten im Gegenzug ein Armband mit Barcode. Über eine Applikation auf ihren Handhelds können die Pflegekräfte diesen Barcode einscannen und so Laborbefunde, Bluttransfusionen oder Medikamente schnell und sicher zuordnen.

Alle dafür benötigten Apps und Endgeräte verwaltet die Insel Gruppe mit Citrix-Technologien, wie zum Beispiel Citrix XenMobile. Die leistungsfähige Enterprise-Mobility-Lösung ermöglicht den Datenzugriff von unterschiedlichen Plattformen, Geräten und Applikationen. Auch Konfigurationen und Sicherheitseinstellungen werden hier verwaltet. Die Kommunikation mit den Anwendungsservern läuft grundsätzlich über verschlüsselte Verbindungen. So sind einheitliche Sicherheitsstandards gewährleistet.

Benefits

  • Höhere Patientensicherheit durch innovative mobile Workflows
  • Zuverlässiger Schutz von Patientendaten in jedem Zugriffsszenario
  • Entlastung von Ärzten und Pflegepersonal durch flexiblere Arbeitsmöglichkeiten
  • Effizientes zentrales Management von Desktops und Applikationen
  • Schnelle Bereitstellung von neuen Anwendungen für jedes Endgerät


«Verwechslungen aufgrund der grossen Zahl der zu versorgenden Patienten sind eine der häufigsten Fehlerquellen im Krankenhaus. Wir gehen beispielsweise davon aus, dass etwa jede tausendste Laborprobe falsch etikettiert wird. Durch das Bedside‐Scanning entlasten wir unsere Mitarbeitenden von den zeitaufwendigen und fehleranfälligen Doppelkontrollen und erhöhen die Patientensicherheit signifikant.»

HELMUT PAULA – Leiter Klinisches Qualitäts‐ und Sicherheitsmanagement in der Insel Gruppe


Ray Ludwig
KONTAKT

Ray Ludwig

Account Manager

Sie wollen wissen, wie auch Sie die Prozesse in Ihrem Business durch digitale Lösungen fortschrittlicher gestalten können? Wir sind für Sie da.

TERMIN VEREINBAREN

Auf Zukunft programmiert

Digital besser versorgt! Erfahren Sie an Beispielen, wie sehr die Digitalisierung im Alltag von Krankenhäusern, Ärzten und Pflegekräften angekommen ist.
DOWNLOAD PDF
Auf Zukunft programmiert

Weitere Informationen

Cases

Einige Beispiele, wie T-Systems durch digitale Lösungen die Prozesse in Unternehmen
smarter, planbarer und flexibler gestaltet.

close
image

Ray Ludwig


Account Manager

Ray_ludwig@t-systems.ch
close